About

Mulberrylou. Schon wieder ein Blog? Noch jemand, der der Welt mitteilen will, was ihm so durch den Kopf geht? Die Antwort lautet: Ja, und zwar sowas von JA!

Tagtäglich klicken wir uns durch die Weiten des Internets, um auf dem Laufenden zu bleiben, Neuigkeiten zu entdecken und mitzureden. Es gibt kaum ein Thema, dass nicht irgendwo von irgend jemandem schon einmal angesprochen, durchdacht oder dokumentiert und geteilt wurde. Und seien wir ehrlich: Es macht jede Menge Spaß sich stundenlang durch die Blogeinträge vom Lieblingsblog zu stöbern. Zu lesen was andere so bewegt und sich dabei Anregungen für neue Rezepte oder die eigene Wohnungsgestaltung einzuholen. Ehe man sich versieht ist man versunken in tausenden Pinterest Posts oder zwischen neuen DIY Tischen, Regalen und Dekoideen.


>> Do more of what makes you happy. <<


Wir kommentieren, liken, teilen. Wir machen Screenshots vom leckeren Schokokuchen, den wir auch unbedingt mal backen wollen. Und natürlich vom hübschen Palettentisch, den wir definitiv für unser Wohnzimmer nachbauen müssen. Mittlerweile gibt es Unmengen von Channel, Blogs, Social Media Profilen und Communities, die uns regelmäßig mit neuem Input versorgen. Manchmal weiß man garnicht genau, wo man eigentlich anfangen soll. Aber genau das ist der Reiz an der ganzen Sache. Die Unendlichen Möglichkeiten sich zu informieren, Anregungen zu holen und am Leben anderer teilzuhaben. Oder etwa nicht?

Ich für meinen Teil freue mich immer auf diese Zeit am Tag. Sich ganz bewusst hinsetzen, in der Hand eine leckere Tasse Tee und auf dem Schoß den Laptop für die Suche nach neuen Ideen oder Projekten. Schließlich sollte man sich im Leben auch mal was gönnen und so oft es geht die Dinge machen, die man liebt. Genau das soll auch hier auf meinem mulberrylou Blog das Thema sein: Herzensangelegenheiten, die kleinen Dinge die das Leben so besonders machen und jede Menge Inspiration für neue Projekte.

Fühlt euch also herzlich eingeladen, durch meinen Blog zu stöbern und zu verfolgen wie er sich mit Leben füllt. Ich freue mich schon auf die eine oder andere Anregung eurerseits!

Eure Kate Blogautorin Kate in einem Café